ja nicht gleich, aber ein bisschen wehmütig sind wir schon. Morgen geht`s wieder heim, naja zumindest erstmal Richtung Norden. Da dachte ich, ich zeige euch noch ein paar schöne Aufnahmen der letzten Tage.

Das war also unser Zuhause der letzten Tage, inclusive dem Wetter!

unser Hotel

Meine Italienischkenntnisse habe ich natürlich auch wieder etwas verbessern dürfen, unter fachmännischer Betreuung des Prof. Pasquale Negro, den ich jetzt schon mehrere Jahre besuche, wenn wir hier sind.

Von seinem Haus haben wir einen herrlichen Blick auf Tropea genießen dürfen:

Blick auf Tropea

Er hat uns sein ganzes Haus gezeigt und wir hatte eine Menge Spaß.

am Klavier

mit Professore in Tropea

Um ehrlich zu sein, es gab auch zwei Tage mit „schlechtem Wetter“. An einem davon gab es den ganzen Tag richtigen Sturm. Hier die Bilder:

Wie so oft sind wir festlich essen gegangen. Es fällt nicht schwer, hier ein nettes Ristorante zu finden. Schaut mal:

beim Vecchio Forno in TropeaDas Geld kann man hier natürlich auch auf andere Art und Weise loswerden. Markt ist hier jede Woche in fast jedem Ort.

auf dem MarktCeramica MinimarktJetzt lassen wir genüsslich den letzten Tag mit einem Glas Critone auf Balkone ausklingen. Soll`n wir die Sonne mitbringen?